+33(0)2 97 83 17 05 marineoffshore.axima@engie.com Website Engie Axima Instagram LinkedIn XING
News
News
Hier finden Sie unsere aktuellen Pressemitteilungen, Medienberichte sowie Informationen zu Messeauftritten.

5 Fragen an… – Turnaround-Managerin Melanie Wendt

15.04.2021
15.04.2021

Hamburg, den 15.04.2021: In unseren News vom 17. Februar dieses Jahres haben wir bereits über die sehr erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Produktionsberatung GREAN GmbH berichtet. Dr. Tobias Heinen, einer der Gründer der GREAN GmbH, hat seit geraumer Zeit einen Video-Podcast initiiert, in dem er regelmäßig Persönlichkeiten aus der Welt der Produktion befragt. Ein kleines bisschen stolz sind wir darauf, dass Melanie Wendt, unsere Turnaround-Managerin, wie Dr. Heinen sie respektvoll nennt, auch zu den Interviewten gehört. Denn abgesehen vom gemeinsam betreuten Projekt bedeutet dies auch eine Anerkennung und Wertschätzung ihrer Person und dessen, was sie in der Phase der Umstrukturierung geleistet hat, stellvertretend für den außerordentlichen Einsatz des gesamten Teams im Bereich „Komponente“.

Im Podcast kommt dies auch zur Geltung. Herr Dr. Heinen verweist in der Einleitung auf eine durchaus anspruchsvolle Ausgangssituation, die unsere Produktions- und Komponentenleiterin zu Beginn des Projektes vorgefunden hat, und stellt anschließend im Video-Interview seine berühmten 5 Fragen.

So erfährt man, dass Frau Wendt geborene Hamburgerin ist – in einem Unternehmen, das sich mit Schiffbau-Komponenten befasst und den Hafen vor der Tür hat, ganz bestimmt kein Nachteil,….sondern ganz klar ein Nachweis von „street credibility“. Im Jahr 2011 stieß sie im Rahmen ihres Studiums durch ihre Abschlussarbeit an der HAW zu uns und entwickelt sich seitdem mehr und mehr zum unverzichtbaren Teil unseres Unternehmens.  

Frau Wendt berichtet von den Herausforderungen, die vor ihr lagen, davon, die Fertigung und Produktion quasi von links auf rechts gedreht zu haben, vom Umbau der Produktionsstätten, während das Auftragsgeschäft weiterlaufen musste. 

Dennoch stellte in dieser sicher stressigen Phase gar nicht die räumliche Neustrukturierung die größte dieser Herausforderungen dar, wie Dr. Heinen ihr in einer weiteren Frage entlockt: „Allergrößter Stolperstein aus meiner Sicht ist tatsächlich immer die Belegschaft, nicht im Sinne von problembereitend. Man hat da aber eine sehr große Aufgabe zu leisten, denn Mitarbeiter müssen immer mitgenommen werden.“ Gleichzeitig stellte sich aber auch heraus, dass sich Frau Wendt auf ein großartiges Team quer durch alle Altersklassen verlassen konnte, wie sie betont. Eine ganz besondere Leistung, neben der Verantwortung für Komponenten und Produktion sich auch als empathische Mittlerin zwischen Prozessoptimierung und Einbindung aller Beschäftigten zu verstehen, wie wir finden; schnell vorzeigbare Erfolge bestätigten dabei ihren Stil und ihre Fähigkeiten. „Sorgen Sie durch Beteiligung der Belegschaft für Akzeptanz bei Neuerungen“, lautet Frau Wendts eindringlichster Tipp für den Fall benötigter Umstrukturierungen, dem sich Herr Dr. Heinen zu 100% anschließt.

 

Dass Frau Wendt dieses hervorragend gelungen ist, zeigt die steil nach oben verlaufende Erfolgskurve, die unser Unternehmen auch dank der Neuaufstellung verzeichnen kann. Das ganz besondere Betriebsklima und eine hilfsbereite Belegschaft werden ja im Übrigen auch auf ganzer Linie in den Interviews, die wir mit unseren Azubis geführt und über die wir parallel berichten, herausgestellt.

An dieser Stelle sprechen wir gern unseren Dank und unsere Anerkennung für die außerordentliche Leistung aus, die Frau Wendt in ihrem noch jungen Alter von 32 Jahren für ENGIE Axima Germany mit dem Turnaround-Projekt erbracht hat.

Den ganzen, überaus interessanten Podcast können Sie sich auch auf der Webseite der GREAN GmbH ansehen anhören und ansehen. Es lohnt sich!

Lieber Leser!

Sie verwenden einen alten Browser. Damit Ihnen nichts entgeht und Sie alle Inhalte sehen können, aktualisieren Sie bitte Ihren Browser. Ein Auswahl finden Sie hier: browsehappy.com. 

---

Dear reader.

You are using an older browser. In order to view all content and pages correctly, please update your browser. You will find a selection of available browsers here: http://browsehappy.com