+33(0)2 97 83 17 05 marineoffshore.axima@engie.com Website Engie Axima Instagram LinkedIn XING
News
News
Hier finden Sie unsere aktuellen Pressemitteilungen, Medienberichte sowie Informationen zu Messeauftritten.

Prozessdigitalisierung bei EAG

21.06.2021
21.06.2021

Hamburg, den 21.06.2021: Industrie 4.0 bzw. Internet-of-things sind Themen, die zunehmend auch bei unseren Kunden wie auch bei unseren Partnern ein Thema werden. Wir bei ENGIE Axima Germany setzen bereits seit mehr als 20 Jahren auf ERP Produkte (Enterprise-Resource-Planning) aus dem Hause SAP und haben mit unserem R/3 System eine zwar etwas in die Jahre gekommene, aber nach wie vor solide Basis für unseren Schritt in die Welt des Internet-of-things. In diesem Sommer beginnt nach einer Vorstudie und der Definition eines Business Blueprint die Umstellung von SAP R/3 auf die neuste Version S/4HANA.

Neben vielen Verbesserungen in der Performance und im User-Interface sind es vor allem funktionale Optimierungen, die den Unterschied machen. Hinzu kommen neue Funktionalitäten, die vieles von dem bislang intensiven Customizing überflüssig machen, z.B. Workflows. Die Migration wird im Sommer 2022 abgeschlossen sein.

Außerdem ist die Kombination des S/4 Systems mit einem PDM (Product Data Management)- sowie einem PLM (Product Lifecycle Management)-System vorgesehen. Das PDM gibt dabei unternehmensweit Auskunft über sämtliche Daten, die im Produktlebenszyklus anfallen, sowie über deren Entstehungsprozess. Das PLM ist vereinfacht gesagt ein Konzept zur nahtlosen Integration sämtlicher Informationen, die im Verlauf des Lebenszyklusses eines Produktes erzeugt werden. Auf dieser Basis möchten wir eine durchgängige „End to End“- Lösung umsetzen, ganz ohne manuelle Zwischenschritte, Daten-Redundanzen, Systembrüche, etc.

Durch diese digitale Prozessoptimierung minimieren wir nicht nur die „Cost Of Poor Quality“, sondern schaffen Transparenz, die zu einer höheren Effizienz führt. Nicht zuletzt ermöglicht diese Systemlandschaft die digitale Integration mit Kunden und Lieferanten. Dank einem durchgängigen, voll digitalen System kann EAG noch zuverlässiger und kostenoptimierter arbeiten, was uns noch konkurrenzfähiger am Markt macht. Aber auch für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entfallen viele langweilige „non-value added“ Tätigkeiten, z.B. Vergleichen von Listen, so dass sich unser Team künftig mehr auf die Themen, die ihrer guten Ausbildung entsprechen, fokussieren können. Wir freuen uns auf das „Go Life“ in ca. einem Jahr – Digitalisierung bei ENGIE Axima Germany ist ein Gewinn für alle Beteiligten!

Lieber Leser!

Sie verwenden einen alten Browser. Damit Ihnen nichts entgeht und Sie alle Inhalte sehen können, aktualisieren Sie bitte Ihren Browser. Ein Auswahl finden Sie hier: browsehappy.com. 

---

Dear reader.

You are using an older browser. In order to view all content and pages correctly, please update your browser. You will find a selection of available browsers here: http://browsehappy.com